Information request
Naamloos formulier
  • Should be Empty:

3D OCT 2000 FA PLUS



Kurzbeschreibung

Das Topcon 3D OCT 2000 FA+ ist das ultimative “All-in-one”-system für OCT, Farbfundusfotografie, Fluoreszentangiografie, Autofluoaufnahmen und Rotfrei-Bilder. Weiterlesen>

Hauptmerkmale

  • Ultimatives “All-in-one” OCT
  • Hochauflösendes OCT
  • Hochauflösende Farbfundusbilder
  • Hochauflösende Fluoreszenzangiografie und Autofluo
  • Intuitiver Arbeitsablauf
  • Normativdatenbank
  • Glaukom-Modul
  • voll netzwerkfähig
  • Imagenet I-Base Verbindung

weitere Produkte

  • 3D OCT-2000

    3D OCT-2000

    Der Topcon 3D OCT-2000 verfügt über eine eingebaute hochauflösende Augenhintergrund...
  • TRC-NW8

    TRC-NW8

    Die TRC-NW8 ist eine der fortschrittlichsten Kameras aus unserem Sortiment nicht-mydria...
  • TRC-50DX

    TRC-50DX

    Die Modelle TRC-50DX und TRC-50DX Typ IA bieten die komplette digitale Dokumentierung v...
  • TRC-NW8F

    TRC-NW8F

    Die TRC-NW8F ist eine der fortschrittlichsten Kameras aus unserem Sortiment nicht-mydri...


Spezifikation

Scan Modus Color, FA*1, FAF*1. (Spaide Filters), Red-free*2
Betrachtung nahe IR
Bildwinkel 45°
äquivalent 30° (Digitaler Zoom)
Dioptrien-Messbereich * 3 -13 D bis +12 D (bei Fundusfotografie)
Arbeitsabstand 40,7 mm (bei Fundusfotografie)
63,7 mm (bei vorderer Segment Fotografie) * 4
Fotografierbarer Pupillendurchmesser 45 °: ø 4,0 mm oder mehr
Kleine Pupillendurchmesser: ø 3,3 mm oder mehr
Abtastbereich | (am Fundus) [Seitlich] innerhalb von 3 bis 9 mm [Vertikal] innerhalb von 3 bis 9 mm
Abtastbereich | (An der Hornhaut) [Seitlich] zwischen 3~6 mm [Vertikal] zwischen 3~6 mm
Scanmuster*5 | Macula: 3D Scan 512x128 (128 horizontale Abtastzeilen bestehend aus 512 A-Scans), 6 x 6 mm
(Empfohlen) | Macula: Radial-Scan 1024x6 oder 12 (6 oder 12 radiale Abtastlinien bestehend aus 1024 A-Scans), 6 mm
(Empfohlen) | Macula: 7 Linienscans 1024x7 (1024 A-scans pro B-scan x7), 6 mm
(Empfohlen) | Disc: 3D Scan 512x128 (horizontale Linienscans bestehend aus 512 A-scans), 6 x 6 mm
(Empfohlen) | Disc: Kreis Scan 1024 A-scans, ø 3.4 mm
(Empfohlen) | Anterior: Radial Scan (Für die Hornhaut) 1024x12 (12 radiale Scanlinien bestehend aus 1024 A-scans), 6 mm
(Empfohlen) | Anterior: Linienscan (Für den Kammerwinkel) 1024 (Linienscans bestehend aus 1024 A-scans), 3 mm
Scan-Geschwindigkeit 50,000 A-scans pro Sekunde / 27,000 A-scans pro Sekunde
Scan Tiefe 2.3 mm
Tiefenauflösung 5 µm ~ 6 µm
Fotografierbarer Durchmesser der Pupille ø 2.5 mm oder mehr
Identifizierte Netzhautschichten Macula: ILM, IS/OS, RPE, BM
Glaucoma: ILM, NFL, IPL
OCT Referenz Fokus Glaskörper und Aderhaut
Fixierung Einstellbare interne LCD Matrix und externe Fixiervorrichtung
LCD Matrix: Die Displayposition kann verändert und angepasst werden. Die vorlegende Methode kann geändert werden.)
Lichtquelle Super-Lumineszenz-Diode (SLD)
Wellenlänge: 840 nm
Halbe Bandbreite: 50 nm
Ausgangssignal auf die Hornhaut ~ 0,65 mW
Stromquelle Spannung: 100/110/120/220/230/240V
Frequenz: 50~60Hz
Netzgerät 200VA (Max 400VA)
Abmessungen 545 mm(B) x 535 mm(L) x 600 ~ 630 mm(H)
Gewicht 35 kg (3D OCT-2000)
37 kg (3D OCT-2000 FA Plus)
*1 Nur für das FA plus Model
*2 Rotfreie Digitalanzeige
* 3 Ohne Dioptrienausgleich
*4 Mit Anlage des vorderen Segments
*5 Weitere variable Scan-Muster stehen zur Verfügung mit einer Kombination aus verschiedenen Pixel und Abtastbereichen


Beschreibung

Das Topcon 3D OCT 2000 Fa Plus ist das ultimative “All-in-one”System für OCT, Farbfundusfotografie, Fluoreszentangiografie, Autofluoaufnahmen und Rotfrei-Bilder. Alle diese Aufnahmen können mit einem einzigen System durchgeführt werden. Topcon´s 3D Bildverarbeitungs- und Analysefunktionen unterstützen unschätzbare Diagnoseerstellungen bei pathologischen Verläufen. Mit zusätzlicher Rauschreduktion und Infrarot-Tracking-Technologie ausgestattet, bietet das 3DOCT2000 außerordentlich detailierte OCT-Aufnahmen, einzelne Scans, so wie auch 3D und 2D Bilddaten.

OCT Bilder

Die Erweiterung auf 50000 A-Scans/Sekunde bringt eine wesentlich schnellere Aufnahmezeit und minimiert die Artefaktbildung nochmals drastisch für klare retinale Querschnittaufnahmen. Der neue Analysemodus reduziert nochmals die Bearbeitungszeit. Desweiteren erweitert Topcon´s  “choroidal-Modus” die Visualisierung der retinalen Strukturen im Bereich des RPE und des Choroids herausragend.  

Fundusbilder

Einzigartig im 3D OCT-2000 FA+ ist die integrierte reale Fundusfotografie für Farbaufnahmen, Fluoreszenzangiografie und Autofluo, sowie Rotfrei-Fotografie. Eine adaptierte externe 12,3 Mpix Siegelreflex-Digitalkamera liefert hoch detaillierte Aufnahmen per Blitz unter 1 Millisekunde, synchron zur OCT-Aufnahme oder separat als Funduskamera.

Glaukom-Modul

Eines von vielen Funktionsmodulen in der Topcon Fastmap-Software; das Glaukom-Modul bietet eine vollautomatische Papillentopografie, Normdatenvergleich und die zugehörige Trendanalyse für die Verlaufskontrolle mit den unterschiedlichsten Untersuchungsoptionen. Erweitert durch die Ganglienzellenanalyse und die Messung des Vorderkammerwinkels ist das Glaukom-Modul ein ganzheitliches Diagnosewerkzeug.

Vorderaugenabschnitts-Modul

Durch die Kombination der OCT-Technologie mit einer traditionellen Funduskamera ist eine Vielzahl von Funktionen und Scanprotokollen zur Erkennung und Behandlung vieler kornealer Zustände entstanden. Vollständige korneale Dickendarstellung und zentrale Pachymetriewerte werden mit der Kurvaturtopografie und der hochaufgelösten Fotografie des vorderen Segmentes dargestellt.

 

Downloads

  • 3D_OCT-2000FAplus_ger.manual.pdf

    Download >

  • 3D_OCT_2000series_en.brochure.pdf

    Download >

  • The_versatility_of_SD_OCT_in_patient_screening_Retina_today_oct_2012.pdf

    Download >

  • Case_reports_Topcon_OCT-2000FAPlus.pdf

    Download >